Ton Format schaltet sich immer wieder aus!!

Antworten
AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

Ton Format schaltet sich immer wieder aus!!

#1 

Beitrag von AndreS. »

Mein TV

Loewe bild 3.65 OLED

SN-1AN-57460D83

Software V6.3.7.0 vom 29.11.2020



AV Receiver (alt) Onkyo SR-TX-606

AV Receiver (Neu) Denon AVC X 4700 H



Mein Problem lautet wie folgt:

Nach erfolgreicher Anbindung und Einrichtung des Receivers an mein TV-Gerät, wähle ich unter dem Menü Punkt:

HDMI ARC- Optimal oder Stereo (PCM), Optimal aus.

In dem Moment bekommt der Receiver auch ein digitales Signal. Doch sobald ich umschalte und zurückschalte, liegt nur wieder ein PCM Signal an, obwohl der Sender 5.1 etc. überträgt.

Das passiert auch bei Werbeunterbrechungen das der Receiver bei weiterlaufen des Filmes kein digitales Signal mehr bekommt!

Wenn ich nun wieder ins Menü HDMI ARC gehe und dort Optimal antippe, (was immer noch weiß hinterlegt ist) schickt das TV wieder ein digitales Signal!!!

Es kommt mir so vor als speichert er die Einstellung nicht richtig.

Im weiteren wird in dem Menü der Eingänge auch der Typ des Receivers (AVC X 4700H) nicht immer angezeigt! Stattdessen steht dort AUDIO GERÄT?!? Der Name wurde aber bei dem alten Receiver angezeigt,

das Tonproblem ist aber auch dasselbe !


Verbunden habe ich das TV über ein HMI Kabel (2.3 48Gbps 8K) Ich hatte auch schon ein älteres Kabel ausprobiert, aber leider ohne Erfolg!


Hat einer von euch eine Idee ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen?

Mfg André
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AndreS. für den Beitrag:
Norbertus60

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3491
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#2 

Beitrag von DanielaE »

Soweit ich es sehen kann, machst du alles richtig. Dummerweise hilft dir das nicht wirklich weiter, denn es gibt ein bekanntes Problem hinsichtlich der erfolgreichen Kommunikation im Bereich HDMI-CEC bei zumindest manchen Geräten aus dem Hause Denon & Co.

Über den HDMI-CEC-Kommunikationskanal fragt der TV, welche Tonformate das Gerät am anderen Ende (sei es HDMI-ARC oder S/P-DIF) versteht und richtet sich nach der Antwort. Mit "Optimal" sagst du 'Kinners, einigt euch'. Klappt das dann aber aus irgendeinem Grund (z.B. ist ein Denon) nicht, dann schickt der Loewe das, was auf jeden Fall funktioniert (weil es so im Standard als verpflichtend steht): PCM stereo.

Der Loewe ist da auch nicht ganz fehlerfrei, machmal fragt der einfach zu viel, z.B. dann, wenn 'plötzlich' ein anderes Tonformat anliegt (a.k.a Werbeunterbrechung) und schon bist du vor übermäßig lauten Verbraucherinformationen geschützt. Ich als Yamaha-Kundin muß mir den Mist leider anhören, denn da klappt das mit dem Sich-Einigen.

Eine weitere Folge der Sprachschwierigkeiten auf HDMI-CEC, ist die Tatsache, daß der AVR nur noch als 'Mr. Nobody' aufgeführt wird. Auch hier fragt der Loewe per HDMI-CEC nach den Namen aller per HDMI verbundenen Geräte. Das liegt auch nicht am Kabel, denn solange die Ader für HDMI-CEC vorhanden ist, ist alles notwendige erfüllt. Die Kabelqualität ist dabei egal, denn im Vergleich zur HF auf den Leitungen für Bild und Ton ist HDMI-CEC quasi Gleichstrom. Es liegt auch nicht am Speichern oder Vergessen im TV. Der Loewe bekommt schlicht und einfach keine brauchbaren Antworten. Häng mal 'nen Raspi oder einen HMDI-CEC-Tracer dran, und du wirst den Grund für das Problem sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DanielaE für den Beitrag (Insgesamt 2):
AndreS., Norbertus60
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL520+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K Max, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#3 

Beitrag von AndreS. »

DanielaE hat geschrieben:Soweit ich es sehen kann, machst du alles richtig. Dummerweise hilft dir das nicht wirklich weiter, denn es gibt ein bekanntes Problem hinsichtlich der erfolgreichen Kommunikation im Bereich HDMI-CEC bei zumindest manchen Geräten aus dem Hause Denon & Co.

Über den HDMI-CEC-Kommunikationskanal fragt der TV, welche Tonformate das Gerät am anderen Ende (sei es HDMI-ARC oder S/P-DIF) versteht und richtet sich nach der Antwort. Mit "Optimal" sagst du 'Kinners, einigt euch'. Klappt das dann aber aus irgendeinem Grund (z.B. ist ein Denon) nicht, dann schickt der Loewe das, was auf jeden Fall funktioniert (weil es so im Standard als verpflichtend steht): PCM stereo.

Der Loewe ist da auch nicht ganz fehlerfrei, machmal fragt der einfach zu viel, z.B. dann, wenn 'plötzlich' ein anderes Tonformat anliegt (a.k.a Werbeunterbrechung) und schon bist du vor übermäßig lauten Verbraucherinformationen geschützt. Ich als Yamaha-Kundin muß mir den Mist leider anhören, denn da klappt das mit dem Sich-Einigen.

Eine weitere Folge der Sprachschwierigkeiten auf HDMI-CEC, ist die Tatsache, daß der AVR nur noch als 'Mr. Nobody' aufgeführt wird. Auch hier fragt der Loewe per HDMI-CEC nach den Namen aller per HDMI verbundenen Geräte. Das liegt auch nicht am Kabel, denn solange die Ader für HDMI-CEC vorhanden ist, ist alles notwendige erfüllt. Die Kabelqualität ist dabei egal, denn im Vergleich zur HF auf den Leitungen für Bild und Ton ist HDMI-CEC quasi Gleichstrom. Es liegt auch nicht am Speichern oder Vergessen im TV. Der Loewe bekommt schlicht und einfach keine brauchbaren Antworten. Häng mal 'nen Raspi oder einen HMDI-CEC-Tracer dran, und du wirst den Grund für das Problem sehen.
Hallo Dani, erstmal Danke für die detailreiche Antwort.
Ich habe das Problem mit dem Tonformat aber auch bei meinen alten Onkyo gehabt! Habe mir jetzt was neues zugelegt, da ich dachte es läge an meinem alten Receiver .Übrigens auch die Überlegung meines Fachgeschäftes die auch nicht weiter wissen :us:
Nach dem Neukauf war ich dann auch enttäuscht , da ich durch den neuen Denon erfahren habe , das es eARC gibt und mein Nagelneuer Loewe 2020 TV das NICHT hat! :???:
Als ich die Loewe Hotline kontaktiert habe ,gaben Sie mir den Tip die HDMI kompatibilität(für ältere Geräte) auszuschalten, danach erkannte das TV den Typen des Receivers nicht mehr :doh: , und das Problem ging aber leider auch nicht weg.
Jetzt muß ich zugeben das ich nicht ganz so tief in der Materie bist wie du :cry: Was ist ein Rapsi oder CEC Tracer, kann man damit etwas auslesen?
Mfg André

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3491
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#4 

Beitrag von DanielaE »

André, eigentlich habe ich keine Lust, dir zu antworten, wenn du hier gleich mit Vollzitaten um dich wirfst. Zum Antworten ist - wen wundert's - der "Antworten"-Knopf (ja, so heißt der ganz überraschend tatsächlich).

Das Trio auf dem Haus D&M (also Denon, Marantz und Onkyo) ist diesbezüglich gleich schlimm. Also kein Wunder, daß das Problem dasselbe ist. Allerdings scheint nicht jedes Modell davon betroffen zu sein, wie ich aus anderen Beiträgen im Forum weiß. HDMI-eARC ist so nett wie überflüssig, denn HDMI-ARC reicht völlig und prinzipiell funktioniert das ja bei dir. Der Tip der Hotline ist in diesem Fall nutzlos, denn es geht nicht um Probleme im Zusammenhang mit HMDI 2.0 vs. HDMI 1.x, sondern um Probleme mit HDMI-CEC und das ist in HDMI 2.1 (der mit optionalem eARC) dasselbe wie zuvor. Die Tatsache, daß kein Loewe (zumindest aktuell) HDMI-eARC unterstützt, ist aus den technischen Daten zu entnehmen und hier auch nicht weiter von Belang.

Der Hinweis auf HDMI-Tracer ist nur für Leute interessant, die das Problem mit eigenen Augen sehen möchten (und mit den angezeigten Datenbytes auch etwas anfangen können). Ändern tut das alles nichts.

Nachdem es laut deinem Bekunden nie Probleme mit der Steuerung der Lautstärke am AVR hattest, wäre es einen Versuch wert, den TV-Ton statt per ARC über S/P-DIF an den AVR zu leiten. Ich kann keine Garantie geben, daß dies die Situation verbessert, aber wer weiß?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DanielaE für den Beitrag (Insgesamt 2):
AndreS., Norbertus60
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL520+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K Max, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

duese55
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:54
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#5 

Beitrag von duese55 »

Hallo André,
mit exakt dem von Dir geschilderten Ärgernis hatte ich hier im Forum bereits um Hilfe gebeten. Mein AVR war ein Denon AVR-X 4300. Alle Vorschläge haben nichts gebracht. Ich bin Danis (verdecktem) Vorschlag gefolgt und habe den Denon verkauft, einen Yamaha RX-A 2080 geholt, angeschlossen nach Danis Empfehlung und: alles klappt problemlos, die Loewe „Diva“ hält das Tonformat uns es hakt nirgendwo. Mit dem Denon hatte ich dagegen dauernd Stress im Zusammenspiel mit meinem Loewe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duese55 für den Beitrag (Insgesamt 2):
AndreS., Norbertus60
Loewe bild 3.65 OLED; Yamaha RX-A 2080; Marantz UD7007; Panasonic UB 824; Martin Logan Motion 40; B&W 686; KEF T301; Elac Atmos ; Apple TV 4

duese55
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:54
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#6 

Beitrag von duese55 »

Nachtrag: lies im HiFi Forum mal den Thread zu den 2020er Modellen von Denon. Danach weißt du alles..... :wah:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor duese55 für den Beitrag:
AndreS.
Loewe bild 3.65 OLED; Yamaha RX-A 2080; Marantz UD7007; Panasonic UB 824; Martin Logan Motion 40; B&W 686; KEF T301; Elac Atmos ; Apple TV 4

AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#7 

Beitrag von AndreS. »

Alles klar Dani, ich bin neu in Foren und kenne die genauen Abläufe noch nicht, aber man lern ja nie aus!
Trozdem danke für die Antwort und auch danke an duese 55 , auch wenn das alles ein bisschen frustrierend ist hochpreisige HI FI Komponenten zu kaufen und dann wieder zu verkaufen, alles kann man ja auch im Vorfeld nicht wissen.
Guten Rutsch euch ...André

AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#8 

Beitrag von AndreS. »

Ach so ich habe vergessen zu erwähnen das per S/P-DIF das selbe Phänomen auftritt!
Mfg André

duese55
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 22:54
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#9 

Beitrag von duese55 »

Hier noch der Link zu meinem Problem:
viewtopic.php?f=74&t=11327
Loewe bild 3.65 OLED; Yamaha RX-A 2080; Marantz UD7007; Panasonic UB 824; Martin Logan Motion 40; B&W 686; KEF T301; Elac Atmos ; Apple TV 4

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3491
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#10 

Beitrag von DanielaE »

@André: danke - so paßt's super! :)

Schön daß du auch S/P-DIF getestet hast, damit können wir auch diese Hoffnung begraben. Wirklich geglaubt habe ich sowieso nicht daran, denn nach meinen Logs im Loewe-OS lag es zumindest nahe, daß der TV die Liste der Tonformate per HDMI-CEC erfragt, sobald der spitzkriegt, daß HDMI-CEC verfügbar ist. Dafür ist es ja auch gedacht.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL520+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K Max, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

Benutzeravatar
DanielaE
Spezialist
Beiträge: 3491
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#11 

Beitrag von DanielaE »

AndreS. hat geschrieben:... ein bisschen frustrierend ist hochpreisige HI FI Komponenten zu kaufen und dann wieder zu verkaufen ...
Ja, geht mir genauso. Ich finde es immer wieder frustrierend, wenn zwar Standards für ein möglichst reibungsloses Zusammenspiel vereinbart werden, dann aber doch wieder so viele Abweichungen und Fehler eingebaut sind, daß es am Ende trotzdem nicht klappt. Immerhin sind Loewe und Yamaha (und z.B. auch der FireTV-Stick) so nahe dran, daß es (fast) immer funktioniert (ich habe im Betatest bereits mehrfach auf die entsprechenden Fehler im Loewe-OS hingewiesen). Und zwar auch dann, wenn alle Zuspieler (siehe meine Signatur unten) am Yammi hängen anstatt am TV. So kann ich den ganzen Zoo perfekt per Loewe-FB steuern.
Ciao, Dani

Loewe bild 7.55 (SL520+v6.sowas-von.β) an Screen-Wall-Mount 2, UniCAM EVO (4.0, Troja 4.60) mit HD+ HD02,
Yamaha RX-A1060, Pioneer DV-LX50, ShieldTV Pro (2019), FireTV Stick 4K Max, 2xAlcone Pascal XT Front, 1xAlcone Dirac XT Center, 2xAlcone Lagrange XT Rears, 2xSolid Monitore Presence/Height in Konfiguration 5.0.2

PGP:2CCB 3ECB 0954 5CD3 B0DB 6AA0 BA03 56A1 2C46 38C5

AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#12 

Beitrag von AndreS. »

Hallo nochmal,
kann man denn mit einer Softwareaktualisierung die Kommunikationsprobleme beheben?
Mfg André

Benutzeravatar
Rudi16
Profi
Beiträge: 1659
Registriert: Di 21. Feb 2012, 13:41
Wohnort: Ilmenau
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#13 

Beitrag von Rudi16 »

Das ist unwahrscheinlich. Es gibt ja einen Standard dafür. Leider ist der:

1.) hardwareseitig wackelig (die Übertragung kann relativ leicht gestört werden)
2.) an vielen Stellen schlecht und unscharf formuliert
3.) zu freizügig im Erlauben herstellerspezifischer Erweiterungen

Es wäre zwar für Loewe möglich, die angeschlossenen Geräte zu erkennen und sich an deren Auslegung des Standards anzupassen. Aber wo soll das enden? Wieviele Spezialvarianten soll/muß man vorhalten? Was tun, wenn die Anpassung an Hersteller A zu Fehlern bei Hersteller B führt? Dieser Weg ist ein Alptraum in Bezug auf Softwarewartung und ich kann Loewe gut verstehen, wenn die sich das nicht antun.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rudi16 für den Beitrag:
Norbertus60
Loewe Connect 40 3D DR+ (8.52.0), UniCAM V2 (Sparta 5.52), Yamaha Aventage RX-A810 / BD-1010, Canton GLE490.2, GLE455.2 und GLE430.2, Nubert AW-441, Fritzbox 4060+4040, iPhone10, Xperia10-II

Benutzeravatar
Pretch
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: Do 14. Apr 2011, 12:37
Händler/Techniker: ja
Wohnort: Loewe Galerie
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen
Kontakt:

#14 

Beitrag von Pretch »

Loewe hatte da ja lange dran rumgedoktert, mit dem Ergebinis, daß mit jeder Softwareversion zwar ein Gerät funktionierte das vorher nicht ging, dafür aber 2 andere, die vorher funktionierten nicht mehr steuerbar waren.
Das war für Kunden verständlicherweise richtig frustrierend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pretch für den Beitrag:
Norbertus60

AndreS.
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 08:40
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#15 

Beitrag von AndreS. »

Heureka, ich habe einen Teilerfolg zu vermelden.
Der Loewe Service hat sich gemeldet und gesagt ich muß die Mimi Defined Funktion ausschalten, dann funktioniert auch Bitstream!!
Und...... it works! :clap:
Ob beides irgendwann zusammen funktioniert, das könnten Sie mir noch nicht sagen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AndreS. für den Beitrag:
drplus

ASI8282
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mo 7. Mär 2022, 09:09
Händler/Techniker: ja

#16 

Beitrag von ASI8282 »

AndreS. hat geschrieben: Sa 26. Dez 2020, 14:41 Mein TV

Loewe bild 3.65 OLED

SN-1AN-57460D83

Software V6.3.7.0 vom 29.11.2020



AV Receiver (alt) Onkyo SR-TX-606

AV Receiver (Neu) Denon AVC X 4700 H



Mein Problem lautet wie folgt:

Nach erfolgreicher Anbindung und Einrichtung des Receivers an mein TV-Gerät, wähle ich unter dem Menü Punkt:

HDMI ARC- Optimal oder Stereo (PCM), Optimal aus.

In dem Moment bekommt der Receiver auch ein digitales Signal. Doch sobald ich umschalte und zurückschalte, liegt nur wieder ein PCM Signal an, obwohl der Sender 5.1 etc. überträgt.

Das passiert auch bei Werbeunterbrechungen das der Receiver bei weiterlaufen des Filmes kein digitales Signal mehr bekommt!

Wenn ich nun wieder ins Menü HDMI ARC gehe und dort Optimal antippe, (was immer noch weiß hinterlegt ist) schickt das TV wieder ein digitales Signal!!!

Es kommt mir so vor als speichert er die Einstellung nicht richtig.

Im weiteren wird in dem Menü der Eingänge auch der Typ des Receivers (AVC X 4700H) nicht immer angezeigt! Stattdessen steht dort AUDIO GERÄT?!? Der Name wurde aber bei dem alten Receiver angezeigt,

das Tonproblem ist aber auch dasselbe !


Verbunden habe ich das TV über ein HMI Kabel (2.3 48Gbps 8K) Ich hatte auch schon ein älteres Kabel ausprobiert, aber leider ohne Erfolg!


Hat einer von euch eine Idee ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen?

Mfg André
Eureka, I have a partial success to report.
Loewe Service got in touch and said I had to switch off the Mimi Defined function, then Bitstream would also work!!
And...... it works! :clap:
You can't tell me yet whether the two will eventually work together!

Benutzeravatar
Norbertus60
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 16. Jul 2020, 11:14
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#17 

Beitrag von Norbertus60 »

Hallo Zusammen,

habe genau das gleiche Problem mit zwei 3.55 OLED SL410 an einem Canton Smart 5.1 Gen 2 AV-Verstärker.

Bis jetzt habe ich 2 baugleiche Loewe (Problem ja, bei beiden) und einen Grundig (Problem nein) getestet.

Über den Coax-Ausgang läuft alles einwandfrei, sofern das HDMI1-Kabel abgezogen wird.
Das sollte beim optischen Ausgang vom SL 510 auch so sein.
Auch wenn der TV nur mit dem AV-Verstärker (Solo-Betrieb) verbunden ist, besteht das Problem. Mimi ist natürlich deaktiviert.

Mit Yamaha und Sony Soundbars gab es an den Loewen via CEC/ARC über HDMI1 niemals Probleme mit den Tonformaten.

Mit Canton habe ich schon telefoniert; gute Gespräche, aber leider keine Lösung. Am Canton lässt sich lediglich CEC Ein-/Ausschalten.
An den Loewen wurden sämtliche Einstellungen gecheckt, die mit CEC/ARC im Zusammenhang stehen.
Der HDMI Handshake funktioniert nicht; bei keiner Einstellung.

Viele Grüße,
Norbert
2x bild 3.55 OLED, Made in Germany

Benutzeravatar
Norbertus60
Neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 16. Jul 2020, 11:14
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#18 

Beitrag von Norbertus60 »

Habe beim Loewe (SL410) die 4 letzten Software-Versionen testweise mal eingespielt.

Leider auch keine Änderung.

Viele Grüße,
Norbert
2x bild 3.55 OLED, Made in Germany

Mika57
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di 18. Jun 2013, 13:20
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#19 

Beitrag von Mika57 »

Hallo,

Ich wollte mir für meinen Loewen 7.65 (Chassis SL420 / SW V5.4.1.0) eine Canton Soundbar 10/V2 & Canton Smart Vento3 S2 zulegen.

Aber wenn ich jetzt hier lese das sich auch Loewe&Canton nicht vertragen bekomme ich die Krise.

Gibt es inzwischen irgendwelche Neuigkeiten oder Bugfixes für die Problematik.

Grüße
Loewe bild 7.65 & LOEWE Individual Subwoofer & 4x Loewe klang 1 & Panasonic DMP-UB 704 & Apple TV 4k / Hifi-Equipment: AVM CS 2.3 & Canton Reference 8k & MacBook Air / Zweit-TV Loewe ART 47SL

Benutzeravatar
Loewengrube
Moderator
Beiträge: 26926
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:05
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: Danksagungen
Danksagung erhalten: Danksagungen

#20 

Beitrag von Loewengrube »

Ich rechne nicht damit, dass da noch irgendetwas gefixt wird.
Loewe Reference 75 UHD mit Chassis SL420 und Software 5.4.6
Surround-Sound mit T+A KC 550 und 4x T+A K-Mini an Loewe Subwoofer 800
Fritz!Box 7530AX, Apple MacBook Pro, AppleTV 4K, iPad Pro, iPhone 14 Pro
Apple HomePod und HomePod mini, Apple AirPods Pro 2
Synology DS414 mit 4x Western Digital Red 3TB

Antworten

Zurück zu „Chassis SL5xx (bild 1, 2, 3) Baujahr 2019 - ...“